INTRO EXPRESSIONISMUS (Stil Erklärung) - GEMÄLDE UND GRAFIKEN VON JAQUELINE DITT

Expressionismus ist nicht nur die Bezeichnung einer Stilrichtung sondern auch ein Ausdruck für die künstlerische Herangehensweise.
Die Bezeichnung "Intro Expressionismus" wurde von der Malerin und Grafikerin Jacqueline Ditt selbst ins Leben gerufen und verschmilzt mehrere Stilrichtungen bis hin zur Pop Art.
Nach ihrem Grafik Studium in den 80er Jahren experimentierte sie mit den verschiedensten Stil-Ansätzen um ihre eigene Bildsprache zu entwickeln, dies kann man in der umfassenden Werksübersicht ab 1985 nachverfolgen.
Abstrakte Komposition und traditionell expressive figürliche Malerei ergaben in den 90er Jahren, wenn auch nur formal, eine der klassischen Moderne verwandte Anmutung der Werke. Thematisch jedoch moderner und so auch dem zu dieser Zeit angesagten Lebensgefühl "Grunge" angepasst.

Ab den 2000er Jahren reifte ihr Stil zu noch weiterer Eigenständigkeit die Bezeichnung "Intro Expressionismus" erschien nun treffender.
Die Herangehensweise ist hier ein ganz entscheidender Punkt, zunächst ist der Titel eines Bildes oder gar der Titel einer ganzen Ausstellung wichtig. Danach werden mit diesen thematischen Stichpunkten in einer Art "Brainstorming" mögliche Bildszenarien in der Vorstellung aktiviert.
Nun ist der "Intro" Teil abgeschlossen und nach einer gewissen Zeit wird zum "Extro" Teil übergegangen, das heisst das Motiv wird direkt aus dem Unterbewusstsein auf das Medium übertragen.
Anfangs war bei der Methode noch gelegentlich eine kleine spontane Vorskizze (Map) für die Szenerie im Spiel, dies ist jedoch bei neueren Arbeiten nicht mehr der Fall. Im Anschluss, wenn der so genannte "Aufriss", die Initialphase des Bildes abgeschlossen ist, bekommt es die für die Künstlerin typische Handschrift, dies gilt auch für ihr grafisches Werk.


Jacqueline Ditt - Malerin

Chronologische Werksübersicht / Chronologic Survey
Alle Gemälde, Drucke und Graphiken

Werksübersicht A-Z




Jacqueline Ditt    Startseite    Info    Edition    Bestellen    Feuilleton    Top 100 Kunstdrucke